Tageseinrichtung für ältere Menschen e.V.

Ein Beitrag aus der Herzogenauracher "HerbstZeit"
Nr. 36 - Seite 27

Heuer begeht die „Tageseinrichtung für ältere Menschen e.V." ihr zehnjähriges Bestehen.
 

Im Jahr 2005 begann alles in kleinem Rahmen mit damals 14 Tagesgästen in der Langenzenner Straße 3.
 

Bereits nach zwei Jahren war die Warteliste so lang, dass man sich nach einer größeren Bleibe umsehen musste. Nach intensiver Suche fand sich das heutige Gebäude in der Hinteren Gasse 73, welches mit großem Engagement und viel Liebe zum Detail von Familie Langhoff zur Nutzung als Tageseinrichtung umgebaut wurde.
 

Heute bietet die Tageseinrichtung Platz für 28 Tagesgäste.
 

An fünf Tagen in der Woche werden von 08:30 bis 17:00 Uhr täglich wechselnde Aktivitäten geboten, die vom gemeinsamen Zubereiten der Mahlzeiten über das kognitive Training bis zu Spaziergängen, Spielen und Tanzen am Nachmittag reichen.
 

Allen Aktivitäten liegt zugrunde, die Alltagskompetenz der Tagesgäste zu erhalten, um so einen möglichst langen Verbleib im häuslich-familiären Umfeld zu ermöglichen.
 

Auf Wunsch können Ergotherapie und Krankengymnastik im Hause angeboten werden. Abgerundet wird das Angebot der „Tageseinrichtung für ältere Menschen e.V." durch einen eigenen Hol- und Bringedienst mit derzeit drei vereinseigenen Bussen.
 

Die Abrechnung der Pflegekosten, die bei einem Besuch der Tageseinrichtung anfallen, erfolgt über die Pflegekassen.
 

Aus einem kleinen Projekt ist inzwischen eine wichtige Institution der Seniorenarbeit in Herzogenaurach geworden. 


► zurück
 zur Übersicht

Seniorenbeirat Herzogenaurach | seniorenbeirat@herzovision.de | +49 (9132) 73 71 68