Singen in Altenheimen 


Hier singen wir im Liebfrauenhaus
(Foto Manfred Manzke)
 Kontakt
Seniorenbüro
Edith Roppel
Hintere Gasse 32
91074 Herzogenaurach
Tel.: +49 (9132) 73 71 69
eMail: seniorenbuero@herzovision.de
Sie erreichen uns
am Dienstag
von 15:00 bis 17:00 Uhr
am Donnerstag
von 16:00 bis 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung
(an Feiertagen geschlossen)

Herzlich Willkommen

► Liebfrauenhaus und ► Haus Martin

„Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder!“ 

So heißt es um 10 Uhr jeden Freitag im Liebfrauenhaus und jeden Donnerstag im Haus Martin. Da treffen sich die Sängerinnen und die Sänger zum Singkreis.
 

Das Singen ist seit Ende 2001 eine feste Einrichtung in beiden Seniorenheimen.
 

Viele Seniorinnen und Senioren sind noch gut zu Fuß und kommen selbst sehr gerne in die Singstunde.
Bewohnerinnen und Bewohnern, die auf Rollstühle angewiesen sind, wird vom Pflegepersonal und von ehrenamtlichen Helfern geholfen, damit auch sie am wöchentlichen Singen unter der Leitung der Seniorenbeirätin Edith Roppel teilnehmen können.
 

Vier verschiedene Liederhefte mit insgesamt 100 Liedern und ein Heft mit Weihnachtsliedern sind besonders beliebt. Das Singen alter Volkslieder, wie z. B.

  •  „Sah ein Knab’ ein Röslein stehn“,
  • „Das Wandern ist des Müllers Lust“ und
  • „Kein schöner Land in dieser Zeit“

macht den Senioren in beiden Heimen sehr viel Freude. Sie singen alle kräftig mit nach dem Motto: Singe wem Gesang gegeben.
 

Mit den Liedern

  •  „Zum Abschied reich’ ich dir die Hände“ und
  • „Auf Wiedersehen“

verabschiedet man sich voneinander und freut sich schon wieder auf den nächsten Singkreis in der kommenden Woche.
 

Am 30. November 2012 stand im Liebfrauenhaus

nicht nur Singen auf dem Terminplan. Der Singkreis des Liebfrauenhaues hatte sich Vertreter des Seniorenbeirats der Stadt Herzogenaurach eingeladen.
 

Zwei Dinge wollte man damit verbinden.
Einmal wollte man demonstrieren, welchen Spaß der Gesang machen kann.
 

Das Hauptanliegen war aber, dem Seniorenbeirat die in den letzten Wochen durch den Singkreis liebevoll hergestellten und in Gläser abgefüllten Marmeladen zu übergeben, die auf dem Weihnachtsmarkt verkauft wurden: 

► Der Singkreis und die Übergabe an Vertreter des Seniorenbeirats
 


► CURANUM Seniorenresidenz Tuchmachergasse 

Seit April 2005 findet sich in der "Seniorenresidenz Tuchmachergasse" einmal im Monat ein Team des Seniorenbüros ein, um mit Bewohnern zu singen.
 

Von Anfang an dabei sind Karin Fenneker und Barbara Sillack. Die Dritte im Bunde, Uschi Glocke, kam 2012 nach dem Tod von Ursula Köhler hinzu, die ebenfalls seit 2005 mit von der Partie gewesen war.
  

Anfangs wurde noch ohne Begleitung gesungen, doch schon bald fand sich mit Dr. Ulrich Weinert ein Pianist, der die Sängerinnen begleitet.
 

Gesungen werden hauptsächlich deutsche Volkslieder - die Seniorenresidenz verfügt über umfangreiche Liedermappen mit den bekanntesten Volksliedern - aber auch alte Schlager, zumeist aus den 20er und 30er Jahren.
Zwischendurch werden immer wieder einmal kurze besinnliche oder lustige Texte vorgelesen oder nette Begebenheiten erzählt.
 

Die Stunde, immer am letzten Dienstag im Monat von 15:30 bis 16:30 Uhr, vergeht jedes Mal wie im Flug.
 

Allen macht das Singen immer viel Freude und es weckt oft Erinnerungen an alte Zeiten. Viele Bewohnerinnen - es kommen fast ausschließlich Frauen - können die Liedtexte heute noch auswendig.
 

Auch bei Festen wie der Weihnachtsfeier und dem Sommerfest des Hauses ist das Team dabei und singt zusammen mit den Teilnehmern ein paar Lieder.
 

Ihre
Edith Roppel


► zurück
zur Übersicht

Weiter

Seniorenbeirat Herzogenaurach | seniorenbeirat@herzovision.de | +49 (9132) 73 71 68