Selinas persönliche Erfahrungen

Im Jahr 2016 habe ich hier im Liebfrauenhaus Herzogenaurach meine Sozialstunden geleistet - Selina Feder
(Foto Wikipedia)
 Kontakt
Seniorenbüro
Svetlana Valueva-Bätz
Hintere Gasse 32
91074 Herzogenaurach
Tel.: +49 (9132) 73 71 69
eMail: seniorenbuero@herzovision.de
Sie erreichen uns
am Dienstag
von 15:00 bis 17:00 Uhr
am Donnerstag
von 16:00 bis 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung
(an Feiertagen geschlossen)

"Junioren lesen für Senioren"

Unter diesem Motto habe ich meine Sozialstunden im Seniorenheim Liebfrauenhaus verbracht.
 

Gemeinsam mit einigen anderen Kindern bilde ich seit 2013 eine kleine Lesegruppe, die einmal monatlich für die Bewohner des Liebfrauenhauses vorliest.
 

Die Idee für diese Lesestunden stand schon im Jahre 2011 im Raum. Erstmals haben die Kinder ihre selbst verfassten Geschichten den Bewohnern des Hauses Martin vorgestellt. Das war die Geburtsstunde des Projektes. Dank der Organisatorin, Svetlana Valueva-Bätz, die diese Idee dem Seniorenbeirat der Stadt Herzogenaurach vorgetragen hat, wurde dieses Projekt schließlich als Verlängerung des Lesepaten-Projektes etabliert. Zuerst wurde abwechselnd in verschiedenen Herzogenauracher Seniorenresidenzen vorgelesen; seit etwa einem Jahr liest die Gruppe für das Liebfrauenhaus.
 

Für die Lesung sucht sich jedes Kind im Voraus eine Geschichte aus, die es zum Besten geben möchte. Das können Kurzgeschichten oder Ausschnitte aus längeren Büchern sein. Am besten eignen sich natürlich Bilderbücher, da die Handlung in sich geschlossen und leicht verständlich ist.
 

Gelesen wird dann am Freitag Nachmittag im Festsaal des Liebfrauenhauses. Damit es auch nicht zu langweilig wird und sich nicht Geschichte an Geschichte reiht, stehen auch Gedichte und musikalische Beiträge auf dem Programm. Manchmal werden die Senioren auch aktiv mit einbezogen.
 

Da die Erfahrung gezeigt hat, dass sich das Engagement der jungen Lesepaten auch positiv auf die emotionale Gesundheit der Senioren und soziales Verhalten der jungen Generation prägend auswirkt, sollen die Vorlesestunden noch lange beibehalten werden. Aus diesem Grund freut sich die relativ junge Lesegruppe selbstverständlich immer über Verstärkung von interessierten, etwas älteren Vorlesern.
 

Selina Feder, Klasse 10c,  Gymnasium Herzogenaurach
 


► zurück
zur Übersicht 

 

Seniorenbeirat Herzogenaurach | seniorenbeirat@herzovision.de | +49 (9132) 73 71 68