30. September 2015 -
da waren wir in Kronach


Kronach Festung Rosenberg -darunter ein Teil
der Kronacher Oberstadt

(Foto Wikipedia - ► Tors)
 Kontakt
Seniorenbeirat
Brüne Soltau
Hintere Gasse 32
91074 Herzogenaurach
Tel.: +49 (9132) 73 71 68
eMail: seniorenbeirat@herzovision.de
Sie erreichen uns
am Dienstag
von 15:00 bis 17:00 Uhr
am Donnerstag
von 16:00 bis 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung
(an Feiertagen geschlossen)

Kronach - in Bayern ziemlich weit oben

Der Seniorenbeirat hatte 2015 Kronach für seine Jahresfahrt ausgewählt.
 

Um 8:30 Uhr startete der Bus in Herzogenaurach an der Realschule.

Festung Rosenberg/Kronach

Knapp zwei Stunden später versammelten wir uns in ► Kronach, über der Oberstadt zum Start unserer ersten, etwa einstündigen Führung durch die ► Festung Rosenberg.
Sie ist die größte und besterhaltene Festungsanlage Deutschlands.  

Fränkische Galerie auf der Festung

Wer noch wollte, der konnte anschließend in Eigenregie das in Kronach auf der Festung angesiedelte Zweigmuseum des Bayerisches Nationalmuseums, die ► Fränkische Galerie mit ihren vielen Schauräumen besuchen. Die Gemälde von Lucas Cranach d. Ä. stellten dabei sicherlich ein besonderes Highlight dar.
 

Bastion Marie

Unser Mittagessen haben wir ab 12:00 Uhr in der ► Bastion Marie auf der Festung Rosenberg eingenommen.

Altstadt Kronach

Danach gingen wir von der Festung in „die obere Stadt“ von Kronach, die sich - interessanterweise unterhalb - der Festung befindet.
Hier in der Kronacher Altstadt war nach dem "anstrengenden Abstieg von der Festung" dann Kaffee trinken, Bummeln und Einkaufen angesagt.
 

So gestärkt, konnten wir uns gegen 15:30 Uhr mit unserer Stadtführerin zur zweiten Führung durch die Altstadt aufmachen. Die Führung war zum Abschluss des Besuchs von Kronach noch einmal etwas "anstrengend" aber ganz sicher auch lohnenswert.

Steinachtal und Steinachtal-Klamm

Da wir ganz gut in der Zeit lagen und ein Wissender zusammen mit dem Busfahrer die richtige Abfahrt fanden, gab's auf unserer Rückfahrt - etwa auf der Hälfte zwischen Kronach und Himmelkron - noch einen Stopp für eine kleine Wanderung im Steinachtal.
 

Gehalten haben wir bei der ► Neumühle, gelaufen sind wir ein Stück im sehr schönen ► Steinachtal, um dann beim Weiler ► Waffenhammer, einem Ortsteil von Presseck, auf das - leider geschlossene - Museum von
► Till Eulenspiegel zu stoßen.
 

Wandern im Steinachtal

Wer das Steinachtal mit Steinach-Klamm im "Selbstversuch" erkunden will, kann sich vorher die hier beschriebene ► Steinachtal-Wanderung ansehen oder beim ► Bayerisches Landesamt einige zusätzliche Informationen abrufen.
Eine recht gute Karte des Steinachtals mit seiner Steinachtal-Klamm findet sich in einem ► Faltblatt (PDF-Datei) des Naturparks Frankenwald e.V.

Himmelkron

Gegen 18:30 Uhr gab's in Himmelkorn, für alle hungrigen Mitfahrer in der
► Frankenfarm noch eine Rast mit Abendessen.

Herzogenaurach

Gegen 21:30 Uhr war wir wieder in Herzogenaurach. Am Ende der Fahrt konnte man die allgemeine Gemütslage mit: "Sadd und Dsufriedn" beschreiben.
 

► Impressionen von der Fahrt
(alle Bilder Manfred Manzke)
 

   
► zurück
zur Übersicht

Weiter

Seniorenbeirat Herzogenaurach | seniorenbeirat@herzovision.de | +49 (9132) 73 71 68